Unabhängige FinanzDienste Letsch
Rund um´s Gebäude

Gewitter über dem Haus ? Wie man sich richtig schützt:

Sonnenschein, Sommerhitze, und plötzlich Donnergrollen, Sturm, Gewitter, Blitz und Hagel, und das immer öfter. Der Klimawandel bringt auch das mit sich. Dabei kommt es zu Gebäudeschäden, die auch immer heftiger ausfallen. Wie schützen Sie sich nun richtig und vorab vor solchen existentiell gefährdenden Eigentumsschäden ?

Jeder Hauseigentümer sollte ein Ge­bäude­ver­si­che­rung besitzen. Diese ersetzt bekanntlich finanziell Beschädigungen, Zerstörungen oder Verluste am Gebäude, die durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel oder Gasexplosion entstehen. Doch jeder fünfte Eigentümer ist hier nicht abgesichert. Während viele Familien um den Erhalt Ihres Kapitalvermögens bangen, geht man mit der eigenen Immobilie recht risikofreudig um. Wenn ein Blitzschlag, Feuer, Sturm, Hagel oder berstende Wasserleitungen Schäden verursachen, muss dies ohne Ge­bäude­ver­si­che­rung aus der eigenen Tasche bezahlt werden, was den Existenzruin bedeuten kann. Zusätzlich sollte die Familie abgesichert sein mit einer günstigen Risiko­lebens­ver­si­che­rung im Todesfall des Hausbesitzers, um eventuelle Darlehensverpflichtungen erfüllen zu können und das Haus nicht durch Zwangsversteigerung zu verlieren.

Nahezu unglaublich ist, dass bei Gewitterschäden und Gefahren gegen Naturgewalten nur 30 % der Haus- und Wohnungseigenümer eine zusätzliche Elemenarversicherung abgeschlossen haben. Nur diese Police deckt Schäden ab, die durch Starkregen, Überschwemmung, Hochwasser, Erdrutsch, Erdsenkung, Erdbeben, Schneedruck, Lawinen und sogar Vulkanausbrüche verursacht werden. Gegen Gewitterschäden sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass auch Überspannungsschäden durch Blitzschlag an elektrischen Leitungen des Gebäudes mitversichert sind. Dabei ist diese Zusatzdeckung nicht  besonders teuer.

Für den Freiburger Stadtteil Wiehre ermittelte zum Beisipiel unser Vergleichsrechner für Wohngebäudeversicherung inklusive Elementarzusatzdeckung bei 150 qm Wohnfläche ein Jahresprämie von nur 260 € im Jahr ohne Selbst­behalt. Damit ist das Haus so versichert, dass es bei einem Totalschaden nach den neuesten Baustandards wieder komplett neu aufgebaut werden kann. An anderen Orten ist die Prämie noch günstiger, ver­gleichen Sie einfach und schnell. 

Gerne helfen wir Ihnen als Unabhängige FinanzDienste, Ver­sicherungs­makler in Freiburg, HOTLINE: 0761/382011 dabei per Onlineberatung den für Sie persönlich optimalen und günstigen Tarif zu finden und direkt online abzuschließen.

Eine Gebäude-Allgefahren-Versicherung inklusve Hausratabsicherung, selbst für noch nicht bekannte, denkbare zukünftige Gefahren ist für Eigenheimbesitzer günstig erhältlich und schnell berechnet.

In hochwassergefährdeten Regionen ist es jedoch schwierig oder unmögliche einen Elementarschutz zu erhalten, oder nur gegen hohe Selbstbeteiligungen. Das betrifft aber nur 1 % aller deutschen Immobilien. Die muss man ja nicht unbedingt kaufen, wenn regelmässig das Wasser im Haus steht. Zur Risikobemesssung bei Naturgefahren, hat die Versicherungswirtschaft Deutschland wieder in Gefahrenzonen für Überschwemmung, Rückstau und Starkregen eingeteilt, ZÜRS genannt. In Zone IV ist nichts oder nur mit hoher Eigenbeteiligung versicherbar, da hier laut Statistik am mindestens alle zehn Jahre das Haus zum Schwimmbecken wird. In Zone III mit einem 50 Jahre-Überschwemmungsrythmus, erhält man eine Elementarabsicherung, allerdings mit Zuschlägen je nach Versicherer zwischen 10 bis 200 Prozent. Auch hier hilft vorheriges ver­gleichen der Angebote in Leistungen und Prämien.

Viele Eigentümer sind nicht ausreichend der Versicherungssumme nach versichert. Denn der Wert der Häuser steigt im Laufe der Jahre durch Modernisierungen, An- und Ausbauten und steigende Preise und dann reicht die Versicherungssumme bei Groß- oder Totalschäden oft nicht aus. Deshalb sollte man die Prämienberechnung entweder nach qm-Anzahl, Austattung und Typ berechnen, um den vollen Schaden ersetzt zu bekommen, oder nach dem "gleitenden Neuwert", der dannn immer den ortsüblichen "gleitenden" Neubauwert Ihrer Immobilie ohne altersmindernden Abzug ersetzt. Zusätzlich sind in kundenfreundlichen Tarifen auch Kosten mitversichert für: Abbruch, Dekontaminierung, Bauschuttentsorgung, Graffitientfernung, Umweltentsorgung, Rohrvestopfungen, Wasserbetten, Aquarien, Hotelaufenthaltskosten während des Wiederaufbaufs oder Reperatur, Urlaubsrückreisekosten, umgestürzte Bäume und einiges mehr. Vergleichen Sie selbst und lassen Sie sich jetzt vom Experten beraten. So finden Sie gemeinsam eine leistungsstarke und günstige Ge­bäude­ver­si­che­rung.



[ zurück ]

Impressum · Rechtliche Hinweise · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
Unabhängige FinanzDienste Berufsunfähigkeitsversicherung, Altersversorgung, Honorarberatung/-vermittlung hat 4,93 von 5 Sternen 95 Bewertungen auf ProvenExpert.com