Unabhängige FinanzDienste Letsch
Berufsunfähigkeitsversicherung Freiburg

 

Welcher BU-Tarif von über 457 Vergleichstarifen ist der Beste für Dich ?

 

Berufsunfähigkeitsversicherung in Freiburg

Verbraucherschützer bezeichnen die Berufs­unfähig­keitsversicherung als wichtigste private Versicherung überhaupt. Denn nur diese schützt die eigene Arbeitskraft finanziell vor existentiellem Absturz und Not im Falle der Berufs­unfähig­keit. Jeder, ob berufstätig oder Hausfrau/Hausmann, sollte sich rechtzeitig bereits in jüngeren Jahren absichern, solange noch keine schwerwiegenden Vorerkrankungen vorhanden sind. Zudem sind dann die Beiträge noch günstiger als später.


Verbraucherschützer warnen aber vor billigen Berufsunfähigkeits-Versicherungen:

"Wichtig sind dabei die richtige Rentenhöhe und vor allem gute Versicherungsbedingungen, denn die sind entscheidend, ob im Ernstfall auch wirklich die Rente fließt. Deshalb sollten Sie eine Berufs­unfähig­keitsversicherung (BU) keinesfalls allein nach dem Preis aussuchen. Was nutzt Ihnen eine preiswerte Versicherung, wenn sie am Ende nicht zahlt ? " (Hrsg. Verbraucherzentrale, Berufs­unfähig­keit richtig absichern, S. 31)

"Von der Kombination einer Renten- oder Ka­pi­tal­le­bens­ver­si­che­rung mit einer BUZ raten Verbraucherschützer in der Regel ab. Diese Kombination macht das Gesamtprodukt teuer und unflexibel." (dito, S. 54)

Unser Verbraucherschutz aus 30 Jahren Beratungspraxis garantiert Dir folgende Makler-Dienstleistungen:        

  Alle Leistungsaussagen der BU-Anbieter erhalten unsere Kunden in der Beratung verständlich erklärt und mithilfe einer neutralen Ampel-Vergleichsanalyse schriftlich zusammengefasst. So findest du mit uns gemeinsam leichter den für Dich optimal passenden BU-Tarif.   

  Im Beratungsgespräch erläutern wir dir ausführlich alle Vor- und Nachteile aus dem "Kleingedruckten", den BU-Versicherungsbedingungen der in Frage kommenden BU-Tarife.

  Wir berichten über BU-Leistungsfälle aus unserer 30-jährigen Erfahrungspraxis und positive Gerichtsurteile für Kunden, die den sicheren Weg aufzeigen, wie man im Leistungsfall auch wirklich die versicherte BU-Rente ausbezahlt bekommt.

  Du bekommst von uns vor deiner Abschlussentscheidung alle schriftlichen Nachweise zugesendet, welche BU-Anbietertarife im Preis-/ Leistungsvergleich optimal kundenfreundlich sind und vor allem warum.

  Bei Vorerkrankungen mit folgenreicher Ablehnung zeigen wir als Ver­sicherungs­makler Freiburg mögliche Alternativlösungen.          

  Du hast schon einen BU-Vertrag ? Ist der kundenfreundlich ? Günstig oder zu teuer ?  Wir checken auch bestehende BU-Verträge auf Honorarbasis (150,- €/Stunde).            

  Du hast immer die freie Wahl auch aus günstigeren, weil provisionsfreien Netto-BU-Tarifen auf Honorarbasis.                 

  Wir empfehlen dabei nur die kundenfreundlichsten BU-Anbietertarife, die nachweislich 4 - 5-Sterne-Rating-Sieger sind im Preis-/Leistungsvergleich, damit du im BU-Fall auch deine versicherte BU-Rente ausgezahlt bekommst.

  Nach Vertragsabschluss schenken wir dir ein persönliches Garantiezertifikat für kostenfreie Fachanwaltshilfe im BU-Schadensfall, falls du es je mal brauchen solltest.


Erfahrungen & Bewertungen zu Unabhängige FinanzDienste

Berechne in wenigen Schritten Dein BU-Risiko und Deinen Absicherungsbedarf

unverbindlich, anonym, deutlich


Berechne den Wert Deiner Arbeitskraft!

In wenigen Schritten zur individuellen BU-Rentenhöhe


Die häufigsten Fragen und Antworten zu Berufsunfähigkeits- und Arbeitskraftversicherungen:

Wer hilft im BU-Leistungsfall ?

Wenn du uns eine voraussichtliche Berufs­unfähig­keit meldest, helfen wir dir zur richtigen Vorgehensweise, damit du schnellstmöglich deine privat versicherte BU-Rente erhälst, sofern alle Voraussetzungen dafür zutreffen. Wir haben in über 30 Jahren Ver­sicherungs­makler-Praxis schon etliche BU-Leistungsfälle medial begleitet und bislang keine einzige Leistungsablehnung durch BU-Versicherer bei unseren Kunden. Als allererstes und bestes Mittel mailst du uns und deiner BU-Versicherung den Grund für Berufs­unfähig­keit und/oder die BU-Feststellung durch deinen Arzt und nur uns zusätzlich Ihre Zertifikats-Urkunde, die wir dir nach Abschluss unterzeichnet ausgehändigt hatten. Was ist das ?

Wir schenken unseren Kunden nach erfolgreichem Antragsabschluss und Policierung  einen wichtigen  "Schutzschirm" in Form eines schriftlichen Garantie-Leistungszerfikats:  Eine fachanwaltliche Hilfe  im Leistungsfall gegenüber den bei uns abgeschlossenen BU- und Existenz-Versicherungsgesellschaften. Das betrifft: BU-Versicherungen, Erwerbsunfähigkeits-, Grundfähigkeits-, Schwe­re Krank­hei­ten-, Multi-Risk- und Risiko­lebens­ver­si­che­rungen. Das soll ein doppelter Sicherheitsboden für dich sein, obwohl wir bislang keinen Ärger oder Leistungsablehnungen durch bei uns abgeschlossen BU-Versichern hatten.

Unseren "Schutzschirm" garantieren wir dir durch Zusendung der persönlichen Leistungs-Zertifikats-Urkunde für dich nach Erhalt Deines Versicherungsscheines (Police).

Diese renommierte Fachanwaltskanzlei für Versicherungsrecht mit jahrelanger Erfahrung hilft dir im Leistungsfall umgehend auf dem Gebiet der Leistungsantragsstellung, Fallbegleitung und Durchsetzung gegenüber den Versicherungsgesellschaften.

Diese Fachanwaltskanzlei hat bereits viele Erfolge für Versicherte deutschlandweit erzielt. Sei es dass Leistungsanträge und ärztliche Unterlagen vollständig und korrekt zusammengestellt und eingreicht wurden und auch die Leistungsbearbeitung viel schneller zu Entscheidungen bei den Versicherungen geführt hat. Auch gegen zu schnelle Erstablehnungen durch Versicherungsgesellschaften konnten die Rechtsanwälte der Kanzlei im Nachgang Leistungsanerkennungen erfolgreich für Versicherte durchgesetzen. 

Im Leistungsfall sind viele Versicherungskunden durch ihre aktuellen Erkrankungen oder Unfallschäden in ihrem Leid und Schmerz natürlich mit sich selbst beschäftigt. Da nimmt einem die fachanwaltliche Unterstützung viel Arbeit ab. Aus Erfahrung hilft dies sehr und beruhigt die Betroffenen auch, sodass diese Menschen sich wieder mehr auf ihre Gesundung und ihre Familien konzentrieren  können.

Damit die BU- oder Existenz-Rente anerkannt und so schnell wie möglich an dich bezahlt wird: Das BU-Leistungszertifikat hilft dir - und deinen Angehörigen, die dir helfen wollen - dabei garantiert. Wir freuen uns, wenn du bei uns Kunde wirst und dir dieses Leistungs-Zertifikat ausstellen dürfen.

Wir helfen dir gerne mit persönlicher Beratung in unserem Büro in Freiburg. Gerne auch für alle Interessenten in Baden, Baden-Württemberg und bundesweit in Deutschland, auch als Ver­sicherungs­makler Freiburg per Onlineberatung auf Ihrem Bildschirm

Wieviel BU-Rentenzahlungen leisteten BU-Versicherungen in 2018 ?

Im Jahr 2018 haben die deutschen Berufs­unfähig­keits-Versicherer über 46.000 neue BU-Leistungsfälle anerkannt. Zur Zeit bezahlen die deutschen BU-Versicherer über 260.000 BU-Renten mit zusammen über 2 Milliarden Euro Rentensumme an betroffene BU-Kunden aus, gemäß der Statistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Bereits 2015 waren die Leistungsauszahlungen an Versicherte wegen Berufs­unfähig­keit um 5,5 Prozent gegenüber 2014 angestiegen.

Dies resultiert nicht  nur aus den angestiegenen BU-Fallzahlen, sondern auch aus dem Anstieg neu abgeschlossener Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeitsverträge. So stieg Ende 2016 die Vertragszahl auf 4,26 Millionen Verträge und damit rund 5,5 Prozent mehr gegenüber 2015.

Der gesamte Jahresbeitrag der BU-Kunden betrug 2016 rund 3,75 Miliarden €uro, eine Steigerung um 8,5 Prozent gegenüber 2015. Diese Steigerung ist auch bedingt durch den Abschluss höherer BU-Monatsrenten und die sinnvollen, dynamische Jahresanpassungen ohne Gesundheitsfragen gegen Inflation und Kaufkraftverlusst. Die versicherte Gesamt-BU/EU-Summe bei den privaten deutschen BU-Versicherungsgesellschaften liegt jetzt bei über 638 Milliarden €uro, ein gutes Sicherheitspolster für laufende und zukünftige private BU-Rentenauszahlungen. 

Was ist die Erkrankungsursache Nummer Eins, mit 80 Prozent Steigerung

Psychische Erkrankungen, wie Depressionen, Burn Out und Co. sind inzwischen die häufigsten Ursachen für Krankmeldungen und Krankschreibungen. Die Arbeitsausfälle und damit die Fehlzeiten in den Betrieben und an den Arbeitsplätzen wegen psychischer Erkrankungen haben um 79,3 % zugelegt in den vergangenen zehn Jahren. Dies belegen aktuelle Zahlen des AOK-Bundesverbandes.

Im Jahr 2016, waren allein wegen psychischer Ursachen pro Krankheitsfall 25,7 Krankheitstage im Durchschnitt gemeldet.

Damit sind psychische Erkrankungen die Krankheitsursache Nr. 1 unter allen Krankschreibungen. Dabei benötigen die Erkrankten rund doppelt so viel Regenerationszeit im Vergleich zu allen andere Erkrankungsgründen.

Bei allen anderen Krankheitsgründen lagen die Fehlzeiten vom Arbeitsplatz bei 11,7 Tagen im Durchschnitt.Die häufigsten Ursachen für einen BU-Leistungsfall, Stand:2019, Unabhängige FinanzDienste Letsch, Freiburg, 0761382011

Wie wichtig ist die Infektionsklausel im BU-Leistungsumfang ?

Bei Infektionen denkt man gewöhnlich an Risikoberufe, wie Ärzte und Krankenschwestern, also Berufe im Medizin- und Pflegebereich.  In diesen Berufsgruppen besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko, zum Beispiel im Umgang mit Spritzen, offenen Wunden, aktuelle Ansteckungsgefahr durch Covid19-Erkrankte.

Doch nicht nur Ärzte sind gefährdet. Denn im Ernstfall droht jedem Berufstätigen bei einer infektiösen Ansteckung ein Tätigkeitsverbot gemäß Paragraf 31 des Bundesinfektionsschutzgesetzes. Das bedeutet: Es darf ab sofort der Beruf nicht mehr ausgeübt werden solange die Ansteckungsgefahr andauert, obwohl gar keine Berufs­unfähig­keit besteht. Und das kann zu erheblichen Einkommensverlusten führen, wenn dafür keine BU-Versicherung mit Infektionsklausel vesichert ist.

So sind auch gerade in Kindertagesstätten die Erzieher und Erzieherinnen gefährdet, wie auch Gastronomiepersonal, handwerkliche Berufe, Dienstleistungsberufe und andere Berufe mit vielen Direktkontakten zu anderen Menschen. Der Zeckenbiss, mit der Gefahr von Folgeerkrankungen wie Borreliose und FSME, fällt auch unter die Infektionsklausel und das passiert gerade hier in Südwestdeutschland leider häufiger. In der Beratung fragen wir daher detailliert nach der Art der Berufstätigkeit, deren möglichen Gefahren und dem Umgang mit anderen Menschen. Wir prüfen, ob die sogenannte "Infektionsklausel", und welche davon, hierfür wichtig ist oder nicht.

Infektionsklauseln unterscheiden sich jedoch bei den einzelnen BU-Tarifen und den BU-Versicherungen. Als Ver­sicherungs­makler prüfen wir in der Beratung für unsere Kunden natürlich vor Vertragsabschluss, bei welcher BU-Versicherungsgesellschaft und welchem BU-Tarif eine Infektionsklausel ohne Einschränkung angeboten wird. 

Immerhin enthalten 45 % von 219 untersuchten BU-Leistungsbedingungen keine Infektionsklausel (Infima-Untersuchung, Institut für Finanz-Markt-Analyse, April 2016), sodass der BU-Versicherer in diesen Fällen nicht leisten muss.

Erfreulich ist, dass wenigstens 34 % der untersuchten BU-Tarife die für den BU-Versicherten beste Variante enthalten, eine Infektionsklausel ohne Einschränkung.

Im April 2017 boten diese Infektionsklausel ohne Einschränkung einige Tarife des Volkswohlbundes, der Zürich und SwissLife und Andere an.

In unseren persönlichen BU-Beratungen erhalten Kunden immer alle BU-Leistungsvergleiche und -aussagen im "Ampel-Check" (grün, gelb, rot) detailliert erklärt und schriftlich ausgehändigt. Nutzen Sie unsere BU-Fachkompetent von über 29 Jahren Erfahrung mit BU-Versicheren und Kunden-Leistungsfällen und vereinbaren Sie noch heute mit dem Ver­sicherungs­makler Freiburg Ihren kostenfreien Erstberatungstermin

Wie hoch könnte meine Lebenserwartung sein  (Wahrscheinlichkeitstool)

Wie hoch ist dein BU-Risiko und welchen Bedarfslücke hast du, interaktiv-grafischer Rechner

Die aktuellen Steuersätze auf BU-Rentenauszahlungen

Auf private Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsrenten aus der 3. Schicht müssen im Leistungsfall Steuern auf den Ertragsanteil an den Fiskus abgeführt werden. Daher sollte die versicherte BU-Monatsrente mindestens um einen geschätzten Steuer-Durchschnittswert höher versichert werden. Ansonsten haben Sie eine weitere Versorgungslücke im BU-Leistungsfall. Auf andere BU-Absicherungsschichten fallen evt. noch höhere Steuern an.

Was bedeuet "Steuern auf den BU-Ertragsanteil" ? Dieser Ertragsanteil auf eine private BU- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung aus der 3. Schicht bemißt sich nach dem Eintrittsjahr der BU-Leistung und der voraussichtlichen Rentenbezugs-Restlaufzeit. Das heißt, die Anzahl der Jahre vom Beginn der BU-Rentenzahlung bis zum Ende der versicherten Leistungsdauer eines BU-/EU-Versicherungsvertrags (gemäß § 55 Abs. 2 ESt-Durchführungs-verordnung). 

Eine BU-Ertragsanteil-Besteuerungsliste aus der 3. Schicht  können Sie hier ansehen / downloaden.

Die häufigsten Ursachen, die zur Berufs­unfähig­keit führten 2019                                                                 

Die häufigsten Ursachen für den Eintritt von Berufsunfähigkeit in 2018, Unabhängige FinanzDienste Letsch, Freiburg, HOTLINE 0761382011 

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit nach Altersgruppen vor der Rente berufsunfähig zu werden ?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit berufsunfähig zu werden bis zum Rentenalter Versicherungsmakler Freiburg 

Jeder dritte Mann wird vor dem Rentalter berufsunfähig, und bei den Frauen ?

Jeder dritte Mann und jede fünfte Frau wird berufsunfähige vor Erreichen des Rentenalters  

 

Was ist bei Vorerkrankungen?  Was muß im Antrag aufgeschrieben werden ?

Bei Vorerkrankungen prüfen wir für Sie vorab anonym bei den in Frage kommenden BU-Vergleichsanbietern:

1. Ob Sie überhaupt versicherbar sind, also von welchen BU-Versicherern Sie angenommen oder abgelehnt werden würden.

2. Wenn eine Annahme zugesagt wird, dann zu welchem Risikozuschlag auf den Normalbeitrag. 

3. Oder mit welchen Leistungsauschluss/en Sie für die im Antrag aufgeführten Vorerkrankung/enrechnen müssen.

Hier erleben auch wir immer wieder Überraschungen.  Eine Gesellschaft will z.B. 50 % Beitragszuschlag für das Hobby Bergklettern bis Schwierigkeisgrad 6, eine andere lehnt ganz ab, und ein dritte erhebt gar keinen Beitragszuschlag. Bei Vorerkrankungen ist es zum Teil ähnlich unterschiedlich. Wir verhandeln auch hier hart mit den BU-Versicherern, mit Ihrer Unterstützung und weiteren Arztattesten.

Ein "heißes Eisen" sind auch falsche ärztliche Diagnosen in den Patientenakten, über die bei Bekanntwerden manche Kunden verwundert sind, weil diese ihrer Meinung nach so gar nicht bestanden hatten. Hier kommunizieren wir auch gemeinsam mit Ärzten und fordern mit Ihnen zusammen - falls berechtigt und nachweisbar - ärztliche Korrekturen falscher Diagnoseeinträge bei Patienten, da diese ansonsten zu Antragsablehnungen führen können. 

Hier konnten wir zum Beispiel in einem Fall aus einem LWS- (Lendenwirbelsyndrom)-Syndrom - mit der Folge von Massage- und Physiobehandlungen - die tatsächlich bei der damaligen ärztlichen Untersuchung ausgesprochene Diagnose Rückenverspannungen duchsetzen  bzw. korrigieren lassen vom Arzt und dem BU-Versicherer nachmelden. So wurde nach zähem Kampf und einigem Schriftverkehr der zuerst abgelehnte Antrag nachträglich vom BU-Versicherer angenommen, auch weil im Rücken allles ausgeheilt war und seit drei Jahren keine weiteren Behandlungen mehr erfolgt waren (siehe auch nächstes Kapitel)

Bei Antragsstellung müssen in Textform nur die im Antrag aufgeführten Fragen nach den Ihnen bekannten Gefahrenumständen  u n d  nur innerhalb des gefragten Zeitraums in lesbarer Form, wahrheitsgemäß und vollständig beantwortet werden. Bei Nachfragen durch den beantragten Versicherer auch nach Antragseinreichung noch bis zum Zeitpunkt der Vertragsannahme durch den Versicherer. 

Sollte es jedoch trotz aller Maßnahmen zu endgültigen BU-Ablehnungen kommen, gibt es Versicherungsalternativen bei der nicht so strenge Annahmerichtlinien herrschen und Annahmechancen günstiger sind. Allerdings unterscheiden diese sich im Leistungsumfang - eher geringer - und im Beitrag - eher günstiger. Siehe auch das Kapitel: "Welche Arbeitskraftabsicherungen sind geeignet ?"

Anerkennungs- und Ablehnungsquoten der BU-Versicherer bei Vorerkrankungen 2018

Falsche Diagnosen in Patientenakten, die Gründe und knallharten Auswirkungen für  Versicherte

Der Vorstandsvorsitzende der Techniker Krankenkasse (TKK) Jens Baas hatte im Oktober 2018 in einem Interview mit der FAZ zugegeben, dass auch seine gesetzliche Krankenkasse, die TKK "Optimierungen von Diagnosen bei Ärzten verlangten" - die sogenannte "Kodierberatung" - mit dem Ziel, dafür mehr Geld aus dem staatlichen Gesundheitsfonds abschöpfen zu können.

Dieser staatliche Gesundheitsfonds wird übrigens finanziert aus Steuergeldern von gesetzlich und privat versicherten deutschen Steuerzahlern. Angeblich geht es bei den gesetzlichen Krankenkassen um Milliardenbeiträge, die mit gefälschten Diagnosen von Patienten aus dem stattlichen Gesundheitsfonds einfach und illegal abgeschöpft werden.

Und leider spielen manche Ärzte das "Bananenrepublik-Spiel" bei offener Hand mit, was wir leider aus eigener Erfahrung über unsere Mandanten schriftlich bewiesen bekamen. "Eine Form der Korruption" nannte dies sehr deutlich der Bundestags-Abgeordnete Harald Weinberg (Linke).

Dass das leider noch immer so läuft, bestätigt gerade ein aktueller Artikel der Techniker Krankenkasse:

"Unzulässige Kodierberatung in Praxen - weiterhin verbotene Einflussnahme auf Ärzte" – den Artikel auf tk.de lesen: https://www.tk.de/presse/themen/risikostrukturausgleich/einflussnahme-auf-aerzte-2063216

Gemäß TKK sind neben upcodierten ambulanten Abrechnungen, mittlerweile fast jede zweite Krankenhausabrechnung fehlerhaft.

Wenigstens sind die circa 9 Mio. Privat Krankenversichererten besser dran. Denn die erhalten für jede ärztliche, zahnärztliche, stationäre oder sonstige ambulante, thearpeutische Behandlung jeweils schrifltiche Rechnungen zugestellt. In diesen müssen die Diagnose, die Behandlungsart und alle Gebührenziffern nebst Multiplikatoren und daraus resultierenden Gebühren detailliert aufgelistet werden. Mittels dieser privaten Rechungen sind nicht nur die Diagnosenstellungen, sondern auch die tatsächlich durchführten Behandlungen und Abrechnungsziffern in Euro und Cents nach Rechnungserhalt sofort überprüfbar. Und vor allem reklamierbar.

Und natürlich werden auch bei PKV-Versicherten immer wieder mal falsche Diagnosen oder nicht durchgeführte Behandlungen in Rechnungen aufgeführt, die die Privatversicherten allerdings sofort beim Arzt, Heilbehandler, Krankenhaus oder über seine PKV-App reklamieren bzw. widersprechen müssen. Die Korrektur falscher Beahndlungsanagben oder Abrechnugnsziffen sollte umgehend schriftlich an die Versicherten gesendet werden, bevor diese die falschen Rechnungsbeträge überweisen.

Welche Auswirkungen dies auf gesetzlich Versicherte haben kann, zeigt sich spätestens bei Einholung der eigenen Krankenunterlagen bei den Ärzten (ein unbedingtes Recht der Patienten) oder Krankenkassen, z.B. wenn dann Jemand einen Antrag auf private Krankenvoll- oder zusatzversicherungen und/oder private Existenzschutzversicherungen stellt, also Berufs­unfähig­keits-, Grundfähigkeits-, Schwe­re Krank­hei­ten, "Körperschutz"- oder Multi-Funktionsversicherungen, private Pflegezusatz-, Krankentagegeldversicherung, Zahnzusatz- oder Risiko­lebens­ver­si­che­rungen und andere.

Sollten sich dann überraschende Diagnosen in den Patienten-Unterlagen finden, die so tatsächlich nie bei ärztlichen Untersuchungen festgestellt oder mit Patienten besprochen wurden, dann besteht sofortiger Handlungsbedarf, um den neuen Versicherungsschutz nicht zu gefährden. Rechtshilfe durch Fachanwälte für Versicherungsrecht sind gefragt. Wohl dem, der bereits beim Versicherungmakler Freiburg eine Privatrechtschutzversicherung hat, die auch diese Fälle mitversichert.

Denn falsche Diagnosen müssen unbedingt auf Verlangen der Patienten vom Arzt, Heilbehandler oder Krankenhaus sofort korrigiert werden, mit Stempel und Unterschrift des/der Ärzte u.a., die diese ausgestellt hatten. Sonst gibt es bei harten Diagnosen kaum eine Chance auf erfolgreichen Abschluss der oben genannten privaten Kranken- und Existenzschutzversicherungen bei den Versicherern. Jeder Patient in Deutschland hat das Recht auf Herausgabe seiner Patientenakte: Im § 630 g des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) steht, dass jeder Arzt verpflichtet ist, eine Patientenakte, elektronisch oder in Papierform, zu führen und diese zehn Jahre lang aufzubewahren. Der Patient wiederum hat das Recht, diese Akte jederzeit einzusehen.

Dazu fordern Sie mithilfe dieses Musterbriefes (Arztanschreiben) eine Kopie Ihrer Patientenakte über den abgefragten Zeitraum von z.B. fünf oder zehn Jahren an.

Welche finanziellen Folgen hat eine Berufs­unfähig­keit ?

Welche finanziellen Folgen hat der Fall einer Berufsunfähigkeit für die betroffene Person, Unabhängige FinanzDienste Letsch, Freiburg, HOTLINE 0761382011 

Welche sind die weniger gefährlichen Berufe ?

 

Welche sind die gefährlichsten Berufe ?

 

75 % aller BU-Kundenanträge werden ohne Einschränkungen angenommen, und der Rest ?

Die meisten BU-Versicherungsanträge von Kunden werden von den BU-Versicherern wie gewünscht ohne jegliche Einschränkungen oder Beitragszuschläge angenommen. Nämlich 75 % aller Anträge oder drei von vier BU-Anträgen. Lediglich vier von 100 Versicherungsanträgen hatten die BU-Unternehmen in 2014 wegen zu hoher Risiken (u.a. Vorerkrankungen) abgelehnt. Dies ergab eine Untersuchung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschat (GDV) für das Jahr 2014. Die Auswertung basiert auf BU-Versichererangaben zu 720.000 BU-Versicherungsanträgen. Die teilnehmenden BU-Unternehmen repräsentieren 80 % des BU-Marktes. 

Wo werden Kunden gegen Berufsunfähigkeit versichert

Nur drei Prozent von hundert der BU-Kunden haben sogenannte Risikozuschläge auf ihre BU-Beiträge erhalten, ohne Leistungsausschlüsse für bestehende Erkrankungen oder Körper-/Sinnesschäden bzw.- einschränkungen. Bei einem von hundert angenommenen BU-Anträgen wurden sowohl Risikozuschläge als auch Leistungsauschlüsse für Vorerkrankungen/Behinderungen vereinbart. Rund fünf Prozent der BU-Anträge konnten nicht fertiggestellt werden, weil keine Rückmeldung mehr von den Kunden kam. Die BU-Versicherer lehnten insgesamt in 2014 nur vier Prozent der BU-Anträge ab.

Aus welchen Gründen haben Versicherungen Anträge auf BU-Rentenauszahlung abgelehnt ?

Die Ablehnungsgründe von BU-Leistungsanträgen liegen in der Mehrheit bei den Antragstellern selbst, Versicherungsmakler Freiburg, HOTLINE 0761382011  

Quelle: GDV 02/2018 

Gründe für die staatliche Feststellung einer Erwerbsminderung:

 Der deutsche Staat bezahlt lediglich sogenannte Erwerbsminderungsrenten (EMR), aber für ab 1961 Geborene k e i n e  Berufs­unfähig­keitsrenten mehr, die viel häufiger vorkommen. Die EMR hat wesentlich härtere Krankheitskriterien und wird in fast der Hälfte aller EMR-Anträge von staatlichen Prüfeinrichtungen abgelehnt ! (siehe Folgegrafik).

Zudem befinden sich die durchschnittlich erstatteten EMR-Renten (von 2000 - 2011) lediglich auf Sozialhilfeniveau zwischen 561 und 635 Euro im Monat und ermöglichen keinen gewohnten, auskömmlichen Lebensstandard mehr (siehe Folgegrafiken). Daher ist die eigene private BU-Absicherung ein unbedingtes MUSS.

Gründe für die staatliche Feststellung einer Erwerbsminderung bei Frauen und Männern   

Wie hoch waren die staatlichen Erwerbsminderungsrenten (EMR) 2000 - 2011 ?

Die Rentenauszahlungssummen bei der staatlichen Erwerbsunfähigkeitsrente von 2000 bis 2011 

Fast die Hälfte aller EMR-Anträge von 2014 bis 2018 wurden vom Staat abgelehnt

Fast die Hälfte aller Erwerbsminderungsrenten-Anträge 2014 bis 2018 wurden vom Staat abgelehnt

Quelle: Deutsche Rentenversicherung 2019

Im Jahr 2015 betrug die durchschnittliche Höhe der vollen EMR 711,- Euro im Monat und 385,- Euro bei teilweiser EMR.

Damit lag sogar die durchschnittliche staatliche Grundsicherungsleistung mit 756,- €uro im Monat etwas höher.

Steuern und Sozialabgaben mindern die staatliche EMRente kräftig

Die Erwerbsminderungsrente ist steuer- und sozialversicherungspflichtig und mindert diese kleine Staatsrente kräftig 

Wenn es mal mit einem BU-Antrag nicht klappt, welche alternativen Arbeitskraftabsicherungen gibt es ?

In den folgenden Existenabsicherungs-Varianten gibt es oft weniger strenge Riskoprüfungen, einfach weil auch weniger Leistungsumfang beinhaltet ist als bei der Berufs­unfähig­keitsversicherung:

Abgrenzung der Arbeitskraft-Versicherungsformen

Abgrenzung der Versicherungsformen zu Arbeitskraftversicherungen, Unabhängige FinanzDienste Letsc, Freiburg, 0761382011h

Welche Art von Arbeitskraftabsicherung eignet sich für wen ?

Welches Existenzsicherungsprodukt eignet sich für wen, Versicheurngsmakler Freiburg HOTLINE 0761382011

Wir helfen dir gerne mit persönlicher Beratung in unserem Büro in Freiburg. Gerne auch für alle Interessenten in Baden, Baden-Württemberg und bundesweit in Deutschland, auch per Onlineberatung auf Ihrem Bildschirm.        

Was unbedingt zu beachten ist  v o r  Abschluss eines BU-Vertrags             

1. So früh wie möglich beginnen: Denn je jünger das Eintrittsalter in einen BU-Vertrag, desto günstiger sind die Beiträge. Viel wichtiger ist dabei die Chance als (noch) gesunder Mensch ohne evt. Beitragszuschläge oder Ausschlüsse auch von den Versicherungen angenommen und versichert zu werden.

2. Je jünger, je gesünder ? Hoffentlich, denn desto leichter erhält man einen BU-Vertrag. Bei vorhandenen Krank­hei­ten drohen eventuelle Beitragszuschläge, Leistungsausschlüsse oder die komplette Ablehnung.

2. Beratung nur durch unabhängige Makler-Fachexperten, die bereits langjährige BU-ErfahMorgen & Morgen ist das führende, von Versicherungen und Banken unabhängige Analysehaus mit neutralen Software-Vergleichsprogrammen, Unabhängige FinanzDienste Letsch, Freiburg, 0761382011rungen mit Versicherungsgesellschaften haben und umfangreiche und neutrale Leistungs- und Beitragsvergleiche liefern können. Und dazu auch vor dem Beratungsabschluss dem Kunden verbraucherorientierte Leistungsscheck-Formulare aushändigen. Damit jeder offen sehen kann, wo die "Haken und Ösen" im Kleingedruckten der BU-Versicherer sein können.  Wir arbeiten dazu mit dem führenden und unabhängigen Analysehaus Morgen & Morgen und deren neutralen Software-Vergleichsprogrammen.

3. Kein Abschluss beim ersten Beratungstermin ! Unsere Kunden sollen alle von uns vorab per Email erhaltenen Unterlagen nochmal in Ruhe nachlesen und verstehen können. Und was nicht gleich verstanden wird, uns als Fragen für die nächste Besprechung zusenden. Damit wir gemeinsam alles klären und unsere Kunden genau wissen, warum welcher BU-Tarif der persönlich optimal passende ist.

Wie wissen, das Versicherungen und ver­sichern überhaupt nicht sexy sind, weil das "Versicherungsdeutsch" zunächst nicht verständlich ist und alles nicht haptisch, also fühlbar, tastbar, wahrnehmbar ist. Da bleiben die guten Gefühlsempfindungen logischerweise außen vor. Klar macht eine Probefahrt beim Autokauf viel mehr Spaß 😉

Wir bringen Euch das "Versicherungsdeutsch" in möglichst einfacher Sprache, klar, transparent und mit eigenen Erfahrungsstories so rüber, dass manche unserer Kunden auch mal lachen können. Und sich tatsächlich danach freuen, wenn sie die besten pssenden Lösungen bei uns erhalten und abgeschlossen haben. Sieht man zum Teil auch an unseren Kundenbewertungen.

4. Betreuung auch in der Folgezeit und vor allem: Im BU-Leistungsfall !   Denn das wichtigste an einer Versicherung ist doch, dass sie dann auch leistet, wenn du sie brauchst. Dazu erhalten unsere Kunden ein Garantie-Leistungszertifikat für eine kostenfreie fachanwaltliche Hilfe beim BU-Leistungsantrag, falls man selbst mal nicht in der Lage sein sollte, sich um den "Papierkram" beim Leistungsantrag zu kümmern.

Wenn sich Risiken im Beruf, der Freizeit und bei Hobbys geändert haben und du uns dies bitte unbedingt schriftlich mitteilst, helfen wir dir bei  eventuellen Vertragsanpassungen. Wir prüfen, ob deine BU-Rentenhöhe ohne Gesundheitsfragen angepaßt werden kann, z.B. bei Einkommensteigerungen, Karrieresprung, Heirat, Familienzuwachs, Haus-/Wohnungsfinanzierung.

Warum diese vier Punkte so wichtig sind für BU-Kunden, zeigt eine Forsa-Umfrage unter 2.000 Per­sonen über 18 Jahren der Cosmos-Direkt: Bislang haben nur 42 % von diesen Erwerbstätigen vorgesorgt, obwohl diese ihren Gesundheitszustand "als weniger gut oder schlecht bezeichnet haben".
 
Das Umfrageergebnis brachte auf folgende Erkenntnis:
„Sich vor den finanziellen Folgen einer Berufs­unfähig­keit zu schützen, sollte man so früh wie möglich. Sobald nämlich gesundheitliche Beeinträchtigungen diagnostiziert werden, die die Arbeitsfähigkeit einschränken, kann der Abschluss einer Berufs­unfähig­keitsversicherung erschwert oder mit zusätzlichen Kosten verbunden sein“, so Barth weiter.
 
Wir helfen dir gerne mit persönlicher Beratung in unserem Büro in Freiburg. Gerne auch für alle Interessenten in Baden, Baden-Württemberg und bundesweit in Deutschland, auch per Onlineberatung auf unserem Bildschirm.

Die geeigneten Existenzsicherungs-Arten als Downloadbroschüre                          


Katja, ein echter BU-Leistungsfall_Video:


Ben, so sportlich und jetzt ein BU-Leistungsfall_Video:


Berufsunfähigkeit trifft jede dritte erwerbstätige Person_Video:


So hart kann sich Berufsunfähigkeit auswirken:


Umfassende Beratung zum Abschluss einer Versicherung gegen Berufsunfähigkeit ist ein MUSS:

Das Bundesverfassungsgericht sieht dies so: 

"Angesichts des gegenwärtigen Niveaus gesetzlich vorgesehener Leistungen im Fall der Berufs­unfähig­keit sind die meisten Berufstätigen auf eigene Vorsorge, insbesondere darauf angewiesen, für diesen Fall durch den Abschluss eines entsprechenden Versicherungsvertrags privat vorzusorgen, um ihren Lebensstandard zu sichern. Die Alternative, Sozialhilfe zu beziehen oder den Stamm des eigenen Vermögens zu verbrauchen, um eine Preisgabe persönlicher Informationen im Leistungsfall zu verhindern, ist diesem Per­sonenkreis nicht zumutbar." (BvR-Beschluss v. 22.10.2006, 2027/02 Abs.39)

Die Bundesregierung zu BU-Leistungen auf Anfrage von Abgeordneten und der Grünen-Fraktion:

"Es ist allgemein anerkannt, dass eine Versicherung gegen Berufs­unfähig­keit in der Regel sinnvoll ist. Die Anzahl der Beschwerden bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht im Zusammenhang mit Berufs­unfähig­keitsversicherungen ist gering.” Und weiter: “Ein Vertrag über eine Berufs­unfähig­keitsversicherung ist ein komplexer Vertrag. Es ist sinnvoll, sich vor Vertragsabschluss umfassend beraten zu lassen". (BT-Drucksache 18/11371 vom 02.03.2017)

Die Zeitschrift Finanztest, Ausgabe 07/19, empfiehlt:"Wenden Sie sich an einen unabhängigen Versicherungsberater oder einen Ver­sicherungs­makler – diese können anonyme Risikovoranfragen stellen“.


Ablauf einer Versicherungsberatung und Vermittlung gegen Berufsunfähigkeit bei uns:

  1. Schritt: Du buchst einfach deinen Wunschtermin online bei uns, wir bestätigen dir den Termin oder schlagen einen neuen vor. Dazu senden wir dir vorab eine tolle BU-Infopräsentation und einen BU-Erhebungsbogen über Deinen Beruf, Höhe des BU-Rentenwunsch etc. Der Bogen soll dich auch ins BU-Thema einführen. Für uns ist er ganz wichtig für eine gute Vorbereitung auf das erste Beratungsgespräch mit dir.

  2. Schritt: Beim kostenfreien Ersttermin lernen wir uns nicht nur so mal kennen. Du legst nämlich einfach los und erzählst uns deine Wünsche und Vorstellungen zu deiner Arbeitskraftabsicherung. Wir schreiben mit, fragen nach, zum Beispiel nach deinen persönlichen BU-Risiken im Beruf, deiner Gesundheitslage. Sollten Krank­hei­ten bestehen, dann können wir für dich vorab eine anonyme Risikovorprüfung machen, um zu kären, welche Versicherer überhaupt und zu welchen Konditionen vorliegende Krank­hei­ten mitver­sichern würden.

Wir erklären dir dann, wie bei uns die ganze Beratung abläuft, z.B. welche Tarifmöglichkeiten es gibt - Bruttotarife (Provision) oder günstigere Nettotarife (Honorar) - und zeigen dir unser neutrales Analyseprogramm von Morgen & Morgen und warum wir 4 - 5*-Sterne-Ratings bei BU-Versicherunge  für ziemlich wichtig halten. Wenn Du dann sagst, ja das will ich so, dann starten wir gleich mit den gesetzlich vorgeschriebenen Maklerdokus, der unbedingten Festlegung von ein bis zwei Folgeterminen binnen zehn Tagen und der eigentlichen BU-Beratung.

  2. Schritt: Du erhälst von jetzt bereits in der ersten Beratung die kundenfreundlichsten 4-5 * Sterne-BU-Tarife in Preis-/ Leistungs-Vergleichsangeboten (Ampelcheck) aus den neutralen Vergleichsprogrammen von Morgen & Morgen, und die für dich persönlich optimalen Tarifvorschläge. Natürlich bekomms du nach der Beratung alles schriftlich per Email zum Nachlesen. Sollten sich dann dabei noch weitere Fragen oder Änderungswünsche bei dir ergeben, schreibe sie einfach rechtzeitig vorab an uns, damit wir diese beim nächsten Termin beantworten und die Änderungen schriftlich vorlegen können.

Wir erklären dir haargenau und verständlich alle Leistungsdetails aus dem "Kleingedruckten",  den synoptisch zusammengefaßten Versicherungsbedingungen der BU-Versicherer in einem übersichtlichen Ampel-Vergleich = rot für schlecht, gelb für geht schon, grün für bestens. So erfährst du genau, wo für dich persönlich die wirklich kundenfreundlichsten BU-Vorteile der verschiedener Angebotstarife sind. Und vor welchen "Haken und Ösen", also kundennachteiligen Leistungsbestimmungen, wir dich schützen. Denn diese schlechten Anbietertarife schmeißen wir raus bzw. bieten wir gar nicht erst an.

Außerdem berichten wir dir über einige von begleitete BU-Leistungsfälle unserer Kunden aus über 30 Jahren Erfahrungspraxis und der neuesten kundenfreundlichen Rechtsprechung. Und wir zeigen die Unternehmenskennzahlen, wie Bilanz- und BU-Leistungsstärke, Ratings und mehr über die für dich in Frage kommenden TOP-BU-Anbieter.

  3. Schritt: Im zweiten oder dritten Termin, wenn nötig, beantworten wir alle eventuell noch ausstehenden Fragen von dir. Wir legen dir deine eventuellen Änderungswünsche als schriftliches Ergebnis vor.  Wir helfen dir bei deiner Entscheidung zum optimal passenden 4-5-Sternetarif bei einem der TOP-BU-Versicherer im Markt. Das wird von uns schriftlich dokumentiert und dir ausgehändigt.

Wir gehen dann gemeinsam den entprechenden, von dir gewünschten BU-Tarifantrag durch und du beantwortest wahrheitsgemäß alle darin gestellten Fragen schriftlich.  Nach Antragsstellung, -abschluss und -einreichung durch uns bei der BU-Versicherung, könnte es in manchen Fällen zu weiteren Nachfragen bei der beantragten Versicherung kommen: Zum Beispiel weil Krankheitsangaben von dir gemacht wurden, bei denen der Versicherer noch weitere Angaben oder Arztberichte benötigen würde.

Wir mailen dir dann diese Nachfragen deiner Versicherung zu und du solltest diese zeitnah beantworten und an uns zurücksenden. Wir prüfen diese und leiten an deine beantragte Versicherung weiter. Danach entscheidet der Versicherer, ob er deinen Antrag ohne jegliche Einschränken annimmt und policiert - das ist optimal - oder vielleicht bei Krankheitsangaben Risikozuschläge, und in welcher Höhe, oder einen Leistungsausschluss vorschlägt. Wir haken dann bei der Versicherung nach, ob die ihr Angebot nochmals verbessern kann, also einen Leistungsausschluss zurücknimmt oder Beitragszuschläge reduziert. Manchmal klappt das auch durch unseren  u n d  deinen Einsatz. Einfach weil es dir sehr helfen kann, wenn du uns zum Beispiel nochmal einen neuen, risikogeringeren oder gar korrigierten - wegen falscher Diagnosecodierung in deiner Patientenakte - Arztstatusbericht zu deiner Krankheitsangabe gesendet hast. Ist oft sehr hilfreich aus unserer Erfahrung.

Sollte es aber dabei bleiben, dann musst du halt neu bei uns entscheiden: Ob du jetzt per Unterschrift  dem Leistungsauschluss oder Beitragszuschlag zustimmst oder lieber noch bei einer anderen guten BU-Versicherung den Antrag bei uns stellst, was allerdings in nur wenigen Fällen besser wird. Du hattest ja schon bei einer aus dem Anbietervergleich auserwählten exzellenten BU-Versicherung beantragt.

Im schlimmsten Fall kann dein Antrag ganz ablehnt werden. Dafür gibt es auch noch Ausweichmöglichkeiten in andere Existenzschutzarten, wie Erwerbsunfähigkeits-, Grundfähigkeits-, Schwe­re Krank­hei­ten- oder Multi-Riskversicherungen. Diese bieten zwar einen wesentlich geringeren Versicherungsschutz als die BU, sind aber oft nicht so streng bei der Beurteilung von Krankheitsangaben z.B. zur Psyche, und oft auch günstiger.

Wenn Du deine BU-Police oder Versicherungsschein erhalten hast, dann lassen wir dich niemals "im Regen stehen". Denn du erhälst von uns nach Ablauf der Widerrufsfrist von vier Wochen unserere BU-Leistungsfall-Garantieurkunde für die fachanwaltliche Unterstützung, wenn es mal wirklich dringend wäre oder du alleine nicht zum Beschaffen der Leistungsunterlagen in der Lage wärst. Dazu stehen wir und die Fachanwälte an deiner Seite und begleiten dich zur schnellen BU-Rentenbeantragung und -auszahlung durch deine BU-Versicherung.

Natürlich bleiben wir weiter an deiner Seite, wenn du Karriere, Berufsabschlüsse, Einkommensprünge machst oder ins Ehebett springst. Vielleicht eine Immobilie kaufst oder euer Kinderwunsch in Erfüllung geht. Dann kannst du deine BU-Versicherung mithilfe der mitversicherten Nachversicherungsoption ohne weitere Gesundheitsfragen erhöhen, bis zum einem gewissen Prozentsatz der bestehenden BU-Renten (meist ca. 30 % maximal, sehr unterschiedlich bei den BU-Versicherern) und bis zu einer jeweiligen Altersgrenze ( ca. 45 Jahre).

Ich weiß, das war jetzt eigentlich alles so ausführlich, wie wir es ähnlich unseren Kunden auch in der kostenfreien Erstberatung erklären. Wenn du das aber jetzt schon alles gelesen und verstanden hast, umso besser, dann sparen wir beide Zeit und können bei deinem Ersttermin schneller zur direkten BU-Analyseberatung kommen.

Wir freuen uns später über alle deine Änderungsmeldungen und -wünsche und stehen dir auch mindestens einmal jährlich für den Jahres-Checkup persönlich oder online zu Seite.

Vor allem freuen wir uns, wenn dir das so passt und du jetzt hier deinen Wunschtermin online buchst:


Jetzt Terminwunsch buchen für eine kostenfreie BU-Erstberatung:


Gerne beraten wir Dich persönlich in unserem Büro oder per Onlineberatung

Kontaktfoto

Michael Letsch
Unabhängige FinanzDienste Letsch

Kartäuserstr.49 | 79102 Freiburg i.Br.

 0761 382011
 info@ufd-online.de


Beratungstermin vereinbaren

Beratungstermin vereinbaren

Onlineberatung und Videokonferenz

Onlineberatung und Videokonferenz

Rückruf-Wunsch

Rück­ruf-Wunsch

Wie sind Sie am besten erreichbar:

Impressum · Rechtliche Hinweise · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
Unabhängige FinanzDienste Berufsunfähigkeitsversicherung, Altersversorgung, Honorarberatung/-vermittlung hat 4,93 von 5 Sternen 94 Bewertungen auf ProvenExpert.com
 
Schließen
loading

Video wird geladen...