Unabhängige FinanzDienste Letsch
Kranken­ver­si­che­rung Freiburg

Die Unterschiede zwischen PKV und GKV

 

Unterschiede zwischen Privater (PKV) und Gesetzlicher Kranken­ver­si­che­rung (GKV):

Über 315 Mrd. €uro Altersrückstellungen                                         Leben auf Kosten der nächsten Generation !

Gewinnbeteiligungen, Beitragsrückerstattungen                              Steigende Beiträge, höhere Zuzahlungen !

Baukastenprinzip, Leistungen + Selbst­behalte wählbar                     Hohe Beiträge ohne Wahlmöglichkeiten !

Leistungen auf hohem Niveau                                                             Gesetzlich geregelte Basisversorgung ! 

Vertraglich garantierte Leistungsumfang                                                              Zukünftiger Leistungsumfang ist fraglich !

 Aktuelle Fakten zur PKV und GKV

Private Kranken­ver­si­che­rungen-Vergleich:                                    Gesetzliche Krankenkassen-Vergleich:                              

Jetzt vergleichen Sie hier private Krankenversicherungen bei Unabhängige FinanzDienste Letsch, Versicherugnsmakler Freiburg HOTLINE 0761382011                                                      Jetzt vergleichen Sie hier gesetzliche Krankenkassen nach Leistungen und Preise, bei Unabhängige FinanzDienste Letsch, Freiburg,                                                                   


Umfangreiche Serviceleistungen für Privatversicherte_Video:


Seit fünf Jahren gibt es mehr Wechsel von GKV zur PKV als umgekehrt:

Im fünften Jahr in Folge wechselten mehr Menschen von den gesetzlichen Krankenkassen (GKV) in die Private Kranken­ver­si­che­rung (PKV) als umgekehrt. Im letzten Jahr 2022 wechselten 145.500 in die PKV und 115.900 in die GKV, wobei diese Abgänge in die GKV meist nicht freiwillig geschehen, sondern zum Beispiel aufgrund der jährlichen, gesetzlichen Erhöhung der GKV-Versicherungspflichtgrenze. Auch mussten wieder tausende von bereits seit Geburt privatversicherten jungen Menschen beim Eintritt ins Berufsleben - aufgrund der jährlich steigenden Versicherungspflichtgrenzen -gezwungenermaßen in die GKV-Pflichtversicherung wechseln. Dies betrifft auch immer wieder tausende von Selbständigen bei Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Trotzdem stieg das Wechselsaldo auf +29.600 (2021: + 23.300) zu PKV-Gunsten.

Deutlich mehr Menschen wechseln 2022 in die Private Krankenversicherung

Die Gesamtzahl der PKV-Versicherungsverträge stieg auf 37,8 Millionen bis Ende 2022. Allein in der privaten Zusatzversicherung wuchs die Vetragszahl auf insgesamt 29,1Millionen. Das zeigt den starken Wunsch vieler Menschen in Deutschland nach einer garantierten und bestmöglichen Versorgung in ambulanten, zahnärztlichen, stationären und Pflegebereichen.

Jeder zweite in Deutschland ist privat versichert 2023

Dass sich über 300.000 Menschen jedes Jahr für einen Wechsel zwischen beiden Kranken­ver­si­che­rungs-Systemen entscheiden, ist ein Zeichen für einen gesunden Wettbewerb. Dadurch werden PKV und GKV gleichermaßen angetrieben stets besser zu werden, um neue Mitglieder und Versicherte zum Beitritt zu überzeugen. Das stärkt auch insgesamt unser Gesundheitssystem.

Der Versicherungsbestand in der PKV wächst kontinuierlich an

So stiegen beispielsweise die Leistungsempfänger in der privaten Pflegepflichtversicherung um 25 %. Die PKV-Versicherungsleistungen stiegen in 2020 auf 30,1 Milliarden Euro, davon entfielen 1,7 Milliarden Euro auf die Pflege­ver­si­che­rung.

Ein Beitrag des Verbandes der Privaten Kranken­ver­si­che­rungen e.V.:

"Für manche mag dieses Ergebnis überraschend wirken, denn in der öffentlichen Debatte werden vor allem die Beitragssteigerungen in der Privaten Kranken­ver­si­che­rung (PKV) thematisiert. Zu einer verzerrten Wahrnehmung tragen indes auch die rechtlichen Vorschriften bei, die der PKV de facto nur alle paar Jahre eine Anpassung erlauben, während die GKV-Beiträge kontinuierlich erhöht werden. 

Beitragsvergleichs_Entwicklung zwischen GKV und PKV von 2013 bis 2023

"Die Daten aus zehn Jahren zeigen: Privatversicherte haben eine vergleichsweise günstige Beitragsentwicklung. Leider werde der Eindruck oft verfälscht durch ein Wechselbad von mehreren stabilen Jahren und dann plötzlich einer sprunghaften Erhöhung, so Florian Reuther, PKV-Verbandsdirektor. Das liege an überholten gesetzlichen Vorgaben, die einen stetigeren Beitragsverlauf verhindern. Reuther berichtet: „Unsere Reformvorschläge werden auch von Verbraucherschützern unterstützt, aber leider seit Jahren von der SPD in der Regierung blockiert.“ 

Die Demografie-Vorsorge in der PKV beträgt über 316 Miliarden Euro Ende 2022

Von vielen unbemerkt steigen die Beiträge in der Gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung automatisch – und zwar aus zwei Gründen: In der GKV zahlen die Versicherten einen festen prozentualen Anteil von ihrem Einkommen. Mit jeder Gehaltserhöhung steigt damit auch der zu zahlende Beitrag automatisch. Zum anderen wird die Beitragsbemessungsgrenze regelmäßig nach oben angepasst. In der Folge stieg der GKV-Höchstbeitrag von 575 Euro im Jahr 2013 auf 808 Euro im Jahr 2023 an. Das ist ein Plus von 40,5 Prozent. Selbst ohne Anpassung des Beitragssatzes, müssen Versicherte in der GKV also regelmäßig mehr zahlen. 

Zudem hat die Bundesregierung per Verordnung eine Erhöhung des durchschnittlichen Zusatzbeitrags um 0,3 Prozentpunkte beschlossen. Dies macht es wahrscheinlich, dass die meisten Kassen ihren individuellen Zusatzbeitrag wohl ebenfalls erhöhen werden. Allerdings werden das viele Versicherte zunächst nicht mitbekommen, denn die Koalition hat soeben beschlossen, dass die Krankenkassen ihre Kunden anders als üblich darüber nicht direkt per Brief informieren müssen. Die Entscheidung wird unter anderem von Spiegel-Kolumnist Hermann-Josef Tenhagen scharf kritisiert.

Die Unternehmen der privaten Kranken­ver­si­che­rung informieren hingegen mindestens einen Monat im Voraus transparent über jede notwendige Beitragserhöhung. Im Jahr 2023 wird davon rund ein Drittel der Versicherten betroffen sein.

Anders als in der GKV verwenden die privaten Kranken­ver­si­che­rungen die Beitragseinnahmen nicht nur für die Deckung der laufenden Kosten, sondern bilden auch Rücklagen für die Zukunft. Branchenweit liegt die aktuelle Anpassung bei durchschnittlich 3,7 Prozent und damit nur leicht über dem vom WIP ermittelten langfristigen Wert.

Für die Berechnung hat das WIP die Pro-Kopf-Einnahmen je Versicherten in GKV und PKV verglichen auf Grundlage der Daten von Bundesgesundheitsministerium und PKV-Verband verglichen. Die Veränderungen der GKV-Einnahmen werden zudem ohne Bundeszuschüsse ausgewiesen."


Wie die PKV-Beiträge im Alter abgesichert sind:


Gerne beraten wir dich persönlich


Aktuelle Fakten zur Privaten und Gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung:

Die Beitragsentwicklung der Gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung (GKV) von 1970 - 2023

Beitragsentwicklungs-Vergleich von PKV und GKV 2013 bis 2023

Vergleichschart der Beitragsentwicklung der GKV zur PKV 2013 bis 2023

Die Beitragsprognosen zur GKV bis 2030

 die Beitragsprognosen der GKV bis 2030Wir übernehmen keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

Die Beitragsentwicklung und -vergleich der GKV zu einer PKV von 1980 bis 2022

Beitragsvergleich_GKV_und_einer_PKV_2022

Die Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit. 

Wie ist Deutschland krankenversichert, Versicherte und Ausgabenverteilung

Wie ist Deutschland krankenversichert, Versichertenanzahl und Ausgabenverteilung

Wichtige Grenzwerte der Kranken- und Sozialversicherung 2022

Wichtige gGrenzwerte in der Sozial- und Krankenversicherung 2022Wichtige Grenzwerte in der Sozial- und Krankenversicherung in Monatswerten 2022

Die Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit. 

Monatsbeiträge der gesetzlichen Kranken- und Sozialpflegeversicherung 2022

Die Monatsbeiträge in der GKV und SPV in 2022

Die Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit. 

Die Kranken­ver­si­che­rungen von GKV und einer PKV im Alter

KV_im_Alter_bezahlbare_PKV-Beitraege_2022
Die Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.   

Leistungsvergleich von GKV und einer PKV in 2022

Vergleich_von_GKV_und_einer_PKV_1_2022Vergleich_von_GKV_und_einer_PKV_2_2022

Die Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit. 

Beitragsrückerstattungen bei einigen PKV-Unternehmen

Beitragsruckerstattungen_BRE_bei_einigen_PKV-Unternehmen

Die Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit. 

Die geplante Bürgerversicherung: Einheitliche Gebührenordnung von GKV und PKV als Lösung ?

Lesen Sie hier das aktuelle Guachten vom 29.01.2018 renommierter Professoren zu den Folgen einer eventuell einhetlichen Gebührenordnung von GKV und PKV 

Ist die geplante Bürgerversicherung verfassungwidrig ?

Die Eigenbeteiligungen und Zuzahlungen der gesetzlich Krankenversicherten 2022

 Die Eigenbeteiligungen und Zuzahlungen in der GKV 2022Eigenbeteiligungen_in_der_GKV_speziell_beim_Zahnarzt_2022

 Alle Angaben wurden freundlicherweise von der SignalIduna-Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für Vollstandigkeit und Richtigkeit der Angaben hier. 

Vergleich von Kostenbeteiligungen beim Zahnarzt in der GKV und einer PKV in 2022

Leistungsbeispiele_fur_GKV-Versicherte_im_Zahnbereich_2022 
Diese Übersicht wurde uns freundlicherweise von der SignalIduna-Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für Richtigkeit und Volständigkeit.

Die Leistungseinschränkungen für gesetzliche Krankenversicherte in der GKV

leistungseinschraenkungen_fuer_gesetzlich_krankenversicherte2021

Diese Übersicht wurde uns freundlicherweise von der SignalIduna-Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für Richtigkeit und Volständigkeit.

Die Bundeszuschüsse aus Steuermitteln für die GKV könnten sich vervierfachen

die bisherigen Bundeszuschüsse aus Steuermitteln von GKV- u n d PKV-Versicherten allein an die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) steigerten sich von 1 Mrd. Euro in 2004 auf jetzt 28 Mrd Euro in 20212. Dies dient allein dazu das Minusgeschäft der GKV aufzufangen, um die seit Jahren steigenden Beiträge nicht noch stärker ansteigen zu lassen. Jedes Unternehmen in Deutschland hätte in dieser Situation längst Insolvenz anmelden müssen. Die GKV profitert damit auch von den Steuerzahlungen der ca. 9 Millionen PKV-Versicherten. Die PKV erhält vom Staat gar nichts. Muss aber seit 2001 von jeder PKV-versicherten Person 10 % des KV-Beitrags als Altersbeitragssicherung einziehen und anlegen.

Was die GKV nicht bieten kann, hat die PKV als erheblichen Polster-Vorteil: Über 307 Mrd. Euro Rücklagen für ihre PKV-Versicherten, auch zur Unterstützung der Alterbeitragssicherung. Klar, dass da die "Umverteiler" neidisch werden und das gerne für die ominöse "Bürgerversicherung" enteignen würden. Vertragsrechtlich schwierig, da dies das unternehmerische Eigenvermögen der PKV und ihrer Versicherten ist, weil von diesen ja auch bezahlt.

Steuerzuschüsse der Bundesregierungen zur GKV

DIe Prognosen über die weitere Entwicklung der Bundeszuschüsse für die GKV lassen einen erschrecken: Wie werden die GKV-Kassen verwaltet bzw. kontrolliert, wenn die Defizite immer weiter ins Unermessliche steigen ?

Hier wäre ein echte Kontrolle und Reform der GKV notwendig, um die Verwaltungskosten und Ausgaben zu zügeln, aber ohne die Leistungen weiter zu kürzen. Wenn für ca. 9 % der Bevölkerung 307 Mrd. Euro kapitaldeckend Rücklagen in der PKV gebildet werden können, dann könnte sich die GKV doch mal was aus deren Spar- und Anlagesystem abschauen, oder ?  

Die PKV lehntDie Bundeszuschüsse zur GKV könnten sich vervierfachen

Die PKV lehnt mit dieser Begründung den Bundeszuschuss ab

 

Die Steuerzuschüsse der Bundesregierung verzerren den Wettbewerb zwischen GKV und PKV

Sehr hohes Eigenkapital der PKV:

Jährliche Präventionsarten und -ausgaben der PKV 

Die Präventionsausgaben der PKV pro Jahe

 
  

Die Versichertenstruktur in der PKV

Die Versichertenstruktur in der PKV

Sehr geringe Beschwerdequote in der PKV

Die Beschwerdequote bei der PKV ist sehr gering 2019 

Verwaltungskosten von PKV und GKV im Vergleich

Die Höhe der Steuerzuschüsse zur GKV von 2004 bis 2019                                                                                   

Die Höhe der Steuerzuschüsse zur GKV von 2004 bis 2019 

Diese Zuschüsse werden aus den Steuereinnahmen aller Bundesbürger finanziert. Somit auch der von 8,9 Mio. bundesdeutschen Privatversicherten, die damit die gesetzlichen Kassen mitfinanzieren.

Aktuell beträgt der Steuerzuschuss für die gesetzliche Kranken­ver­si­che­rung (GKV) ca. 28 Mrd. €uro in 2022! Da dies aus Bürgersteuern finanziert wird, beteiligen sich somit an der Schuldenfinanzierung der GKV auch ca. 9 Mio. Privatversicherte in Deutschland. Davon haben die aber nichts. Stattdessen müssen alle Privatersicherten seit 2002 10 % ihrer PKV-Beiträge in die eigene Altersrückstelliung ihrer PKV-Gesellschaft mit einzahlen. Dadurch wurde inzwischen innert 21 Jahren ein Alterrückstellungspolster von 307 Mrd. €uro geschaffen. Dieses dient zur langfristigen Beitragsstabilisierung der PKV- Jeer PKV-Versicherte hat eine persönliche Altersrückstellung, deren Steigerung ihm jährlich und schriftlich bekanntgemacht wird. Sie dient ab dem 65. Lj. zur persönlichen Beitragsstabilisierung seines PKV-Tarifs.

Kein Wunder, dass manche Umverteiler jetzt scharf sind auf diese hohen kapitalgedeckten Rücklagen der PKV und diese gerne in eine "sozialistische" Bürger-Einheitsversicherung einverleiben möchten. Dass das in die Hose geht, hat man in Holland erlebt: Kein Wettbewerb mehr, stark steigende Bürgerversicherungsbeiträge, sinkende Leistungen, hohe Bürokratie, sehr lange Wartezeiten für OP´s und Facharzttermine und viele andere  Misstände mehr. Mehr dazu siehe Kapitel "Bürgerversicherung.

Anteil der gesetzlich Kassen-Versicherten, die gerne in die PKV wechseln würden 

Der befragte Anteil der gesetzlich Versicherten die gerne in die PKV wechseln würden 

Kasse oder Privat für Selbständige und Freiberufler in 2022

selbststaendige_und_freiberufler_kasse_oder_eine_pkv_1_2022selbststaendige_und_freiberufler_kasse_oder_eine_pkv_2_2022

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.  

Feststellung der hauptberuflichen Selbständigkeit in 2022

Festellung und Beitragsverfahren der hauptberuflichen Selbständigkeit1_2022feststellung_der_hauptberuflichen_selbststaendigkeit_2_2022

 

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.  

Kasse oder Privat für höherverdienende Arbeitnehmer in 2022

Höherverdienende Arbeitnehmer und die PKVhoeherverdienende_arbeitnehmer_2_2022

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.

Krankentagegeld für höherverdienende Arbeitnehmer 2022

krankengeld_fuer_hoeherverdienende_arbeitnehmer_2022

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit. 

Arbeitgeberzuschuß für Arbeitnehmer 2022

arbeitgeberzuschuss_in_verbindung_mit_buergerentlastungsgesetz_1_2022arbeitgeberzuschuss_in_verbindung_mit_buergerentlastungsgesetz_2_2022
Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.                                                                

Höherverdienende Arbeitnehmer und Betriebliche Altersversorgung (BAV) 2022

hoeherverdienende_arbeitnehmer_und_betriebliche_altersversorgung_bav_2022

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.   

Beihilfeberechtigte und Beihilfeansprüche von Beamten 2022

beihilfeanspruch_von_beihilfeberechtigten_2022beihilfeberechtigte_heilfuersorgeberechtigte_2022

 Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.   

Dauernde Öffnungsaktionen, erleichterte Aufnahme von Beamten und deren Angehörige in die PKV

dauernde_oeffnungsaktionen_fuer_beamte_und_deren_angehoerige_2022

 Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit

Privat versicherte Mütter in Mutterschutz und Elternzeit 2022

 privatversicherte_muetter_in_mutterschutz_und_elternzeit_2022privatversicherte_muetter_in_mutterschutz_und_elternzeit_2_2022

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.   

GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer sozialversicherungspflichtig oder nicht ?

gmbh-gesellschafter-geschaeftsfuehrer_1_2022

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.

Kasse oder Privat für Grenzgänger ?

grenzgaenger_2022

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.

Kasse oder Privat für Studenten ?

studenten_2022

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.

Kasse oder Privat für Künstler, Publizisten, Gärtner und Landwirte ?

kuenstler_publizisten_gaertner_landwirte_2022

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.

Kranken- und Pflege­ver­si­che­rung bei Arbeitslosigkeit (Merkblatt) 2022

kranken-und_pflegeversicherung_bei_arbeitslosigkeit_1_2022kranken-und_pflegeversicherung_bei_arbeitslosigkeit_2_2022

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.

Kündigungsfristen und -verfahren für GKV-Versicherte 2022

Aufgrund neuer Gesetzgebung gilt ein vereinfachtes Verfahren: Die GKV-Kasse kann bei Wechselwunsch in eine andere Kasse bereits nach einer Vertragsdauer von zwölf Monaten gewechselt werden, statt wie vorher erst nach 18 Monaten. Das Sonderkündigungsrecht bleibt bestehen und kann sofort in Anspruch genomen werden, wenn sich der Zusatzbeitrag der Kasse erhöht. Dies ist in diesem Jahr 2022 seit 01. Januar bei vielen Kassen der Fall.

Das Kassenmitglied muss auch nicht mehr selbst kündigen. Es muss nur den Mitgliedsantrag an die neue Kasse ausfüllen, die dann auch die Kündigung bei der alten Kasse für das neue Mitglied übernimmt!

Bei Wechsel in eine private Kranken­ver­si­che­rung kann nach Vorlage der Annahmeerklärung der PKV die GKV-Mitgliedschaft entsprechend der Fristen gekündigt werden.

kuendigungsfristen_fuer_gesetzlich_Versicherte_2022

Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.

Kündigungsfristen und -verfahren einzelner PKV-Unternehmen 2022

kuendigungsfristen_einzelner_pkv-unternehmen_2022 

 Diese Angaben wurden uns freundlicherweise von der SignalIduna Kranken­ver­si­che­rung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit.


Die ansteigenden Alters-Beitragssicherungs-Rücklagen der PKV:

Dieser Service wird von einem externen Anbieter bereitgestellt | Datenschutzerklärung

ZDF-Reportage_Geld gegen Gesundheit_Video:


Fazit: Bessere Leistungen in der Privaten Kranken­ver­si­che­rung, jetzt ver­gleichen:

Gerne nehmen wir Deine Wunschvorstellungen auf, analysieren für Dich die PKV-Anbieter auf Leistungen und Prämien und erstellen für Dich zur persönlichen Beratung ein schriftliche Vergleichsanlyse der führenden PKV-Anbieter. Alle Einzelleistungen kommen detailliert mit allen Vorteilen und Nachteilen auf den Tisch und einer Ampelbewertung. Dies macht es leichter für Dich, den für Dich optimal passenden Anbietertarif mit uns gemeinsam zu finden und bei uns zu beantragen.

Zusätzlich erhälst Du von uns nach dem Erhalt Deines Versicherungsscheins ein Garantie-Leistungszertifikat einer renommierten Fachanwaltskanzlei zur kostenfreien Anwaltshilfe bei eventuellen größeren Problemen bei Leistungsabrechnungen, Prämienerhöhungen, Tarifwechsel oder Kündigung.

Wir begleiten Dich auch bei künftigen Leistungsabrechnungen und Beitragsrückerstattungen, sollte es mal Probleme geben.


Krankenversicherung

Kranken­ver­si­che­rung

Ihr Geburts­datum:
Termin vereinbaren

Termin ver­ein­baren

Sie wün­schen:

Rückruf-Wunsch

Rück­ruf-Wunsch

Wie sind Sie am besten erreichbar:

Impressum · Rechtliche Hinweise · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
Unabhängige FinanzDienste hat 4,93 von 5 Sternen 96 Bewertungen auf ProvenExpert.com